Nachricht

Lernen muss Spaß machen – Blended Learning schafft neue Wege des Lernens.

Bei der 1. Frühlingsakademie am 20.04.2018 – einer Veranstaltung des Johannes Albers Bildungsforums, der Stiftung CSP gemeinsam mit der Transfer GmbH – informierten sich etwa 50 Teilnehmer über die Stellschrauben und neuen Möglichkeiten einer guten Fortbildung.
Der Vorsitzende der Stiftung CSP, Karl Schiewerling, wies gleich zu Beginn darauf hin, dass (politische) Bildung heute wichtiger denn je sei. Dr. Rolf Meier, Geschäftsführer von Transfer, verdeutlichte, dass Schulungen in der beruflichen Fortbildung stetig und stark verkürzt, dabei aber gleichzeitig die Wissensunterschiede immer größer werden. Dies sei eine große Herausforderung in der Seminararbeit heutzutage.
Neue Lernwege wie blended learning und die Digitalisierung in der Arbeitswelt waren u.a. Themen der anschließenden Workshops wie „Beziehungsorientierte Führung 4.0. Der Mitarbeitende im Mittelpunkt“ oder „Nie wieder Stress mit Notizen und Terminen (Blended Learning Modell)“. Sehr beliebt waren auch die Workshops „Generation Y – neue Ansprüche
und Herausforderungen an Führungskräfte“ und „Arbeit ist kein Ort, an den man fährt – Führung in der digitalisierten Arbeitswelt“. Hierfür hätten die Teilnehmer gerne mehr Zeit gehabt. Eine Anregung, die wir gerne bei der nächsten Veranstaltung berücksichtigen.
Bianca Hafke
Bildungsreferentin der Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail: info(at)azk.de
E-Mail: reservierung(at)azk.de