Nachricht

Krimilesung im AZK: Der Bernsteinhändler –

Ingenieur und Physiker las aus Kriminalroman am 26. Februar 2018

Erstmals Krimi-Time im Arbeitnehmer-Zentrum: Der Naturwissenschaftler und Hochschuldozent, Dr. Dr. Wolfgang Osterhage aus Wachtberg bei Bonn, las aus seinem Krimi „Der Bernsteinhändler“, der die Leser an die Ostsee bei Ueckermünde und ins nahe Rheinland führt. Der Roman schildert Schleuser und Menschenhändler und beschreibt Spionage und Atomschmuggel. Im Mittelpunkt steht das Schicksal des Bernsteinhändlers Richard Strohm, der von einem ehemaligen KGB-Mann erpresst wird. Osterhage greift aktuelle politische Themen auf und lässt diese spannenden Geschichten an ganz unterschiedlichen Tatorten spielen.
Die Zuhörer waren fasziniert von den Personenbeschreibungen und erfreut darüber, dass Orte in Königswinter und Godesberg-Mehlem eine wichtige Rolle in den Erzählungen spielen. Im Vorgespräch zur Lesung berichtete Dr. Dr. Wolfgang Osterhage von seinen Ideen und Einfällen für seine Kriminalromane, welche stark durch das eigene Erleben geprägt sind. So kann der Autor auf einen längeren beruflichen Aufenthalt in Moskau zurückblicken, der ihm viele Anregungen vermittelte, diese Zeit literarisch aufzuarbeiten. Osterhage schreibt unter den Pseudonym Lupus Egarezzo und verlegt seine Krimis im Selbstverlag. Die Krimilesung fand in der Reihe der Stiftung CSP „Politisches Abendforum“ statt.

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail: info(at)azk.de
E-Mail: reservierung(at)azk.de