Nachricht

Jugendtheater im AZK voller Erfolg

Premiere von „Von Buntstiften und Benzinkanistern“

„Revolution!“ lautet das Motto von sieben Jugendlichen, die sich zufällig in der Schulcafeteria treffen. Obwohl die Charaktere sehr unterschiedlich sind, stellt sich bald eine Gemeinsamkeit heraus: Sie wollen sich weder von den Lehrern, noch von ihren Eltern sagen lassen, was sie zu tun oder zu lassen haben; und so starten sie ihre Revolution gegen die Gesellschaft. Als eine Schülerin schließlich einen Lehrer entführt, eskaliert die Situation und findet ein bedrohliches Ende. Es stellt sich die Frage, wie weit man gehen darf, um seine Ziele zu verwirklichen.
Nach drei-monatiger Arbeit konnte die Jugendtheatergruppe ihr Theaterstück endlich auf die Bühne bringen. Über 120 Zuschauerinnen und Zuschauer feierten die Schauspielerinnen und Schauspieler bei der Aufführung am 14. Juni im Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter.  Die Kooperation zwischen der Jugendbildungsreferentin der Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V. Miriam Grün und der Jugendleiterin der Evangelischen Kirchengemeinde Königswinter Andrea Loers fand so einen sehr geglückten Abschluss.
Die Jugendlichen engagierten sich mit viel Spaß und Ehrgeiz an der Entstehung des Stückes. Nachdem das Thema feststand, schrieb Andrea Loers, Jugendleiterin der evangelischen Kirchengemeinde, das Drehbuch, bei dem sich auch die Jugendlichen einbringen konnten. Der Theatercoach Holger Klän (Bonn) inszenierte das Stück. Die Stiftung Christlich-Soziale Politik und die Evangelische Kirchengemeinde arbeiten bereits seit dem letzten Jahr intensiv zusammen. Weitere Projekte sind in Planung.
Miriam Grün
Kinder- und Jugendbildungsreferentin

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail: info(at)azk.de
E-Mail: reservierung(at)azk.de