Nachricht

Europaseminar zu Schuldenkrise

Seminarteilnehmer bei der EZB in Frankfurt

Kurzer Bericht für das Archiv der Internetpräsenz des AZK zum Seminar 12.6933.5SO vom 09. bis 11. August 2012 zum Thema „Ein starker Euro – ein starkes Europa? Die Schuldenkrise und ihre Folgen“

Unter der Fragestellung „Ein starker Euro – ein starkes Europa? Die Schuldenkrise und ihre Folgen“ trafen sich vom 09. bis 11. August 2012 im AZK in Königswinter rund 30 engagierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um gemeinsam mehr über die Hintergründe der Euro-Krise zu erfahren und sich fernab der Medien und Ratingagenturen ein eigenes Urteil zu bilden. Wesentlicher Bestandteil des Seminars war die aktive Einbindung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die durch kritisches Nachfragen einen Überblick über die Hintergründe, Ursachen und Folgen der Euro-Krise erlangten.
Eröffnet wurde das Seminar durch einen Vortrag von Dr. Hans Reckers, (Staatsekretär a.D., Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes öffentlicher Banken in Deutschland), der umfassend in die Hintergründe der Finanz- und Wirtschaftskrise einführte und die Folgen für den Euro aufzeigte. Im Zentrum des dreitägigen Seminars stand die Tages-Exkursion nach Frankfurt. Tagesaktuell konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einem Besuch der Europäischen Zentralbank, der Frankfurter Böse und der Commerzbank ein eigenes Urteil über die Institutionen bilden und kritische Fragen stellen. „Wie wirkt sich die Schuldenkrise künftig auf den Wirtschaftsraum EU aus?“ war die Fragestellung unter der am dritten Seminartag der Referent Prof. Dr. jur. Martin Seidel vom Zentrum für Europäische Integrationsforschung der Universität Bonn dem gut informierten und lebendigen Plenum Rede und Antwort stand. Eine ausführliche Seminarauswertung rundete das Seminar ab.
Weitere europapolitische Seminare in 2012/13:
„Ist Europa noch zu retten?“ vom 17.-21.09.2012
„Mehr statt weniger Europa – Schlüssel zu mehr Stabilität? Die EU vor neuen Herausforderungen in der Wirtschafts- und Finanzpolitik“ vom 21.-25.10.2013 (inkl. Exkursion nach Brüssel)

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail: info(at)azk.de
E-Mail: reservierung(at)azk.de