Veranstaltungsdetails

Deutsch – deutsche Geschichte(n) Die Region Helmstedt im Brennglas der Teilung/Das Seminar findet in Helmstedt statt

Seminar in Kooperation mit der Politischen Bildungsstätte Helmstedt

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Fast ein halbes Jahrhundert lang war Europa zwischen Ost und West durch den Eisernen Vor-hang getrennt. Damit einher ging die „Deutsche Teilung“, die erst 1990 mit der Wiedervereinigung beendet wurde. Auch über 30 Jahre danach lassen sich die Spuren dieser europäischen und deutschen Spaltung finden.
In diesem Seminar begeben wir uns auf Spuren-suche am größten und bedeutendsten Grenzübergang der innerdeutschen Grenze, dem Grenzübergang Helmstedt-Marienborn. Wie war das Leben im Schatten der Mauer? Und wie hat es sich nach der Wiedervereinigung verändert? Was lässt sich aus den Erfahrungen der Vergangenheit für unsere Zukunft, in der ein neuer Eiserner Vorhang zu entstehen droht, lernen?
Diesen und weiteren Fragen wollen wir mit Ihnen vor Ort im Gespräch mit Historikerinnen und Historikern auf den Grund gehen.

 

Tagungsort:
Politische Bildungsstätte Helmstedt e. V.
Am Bötschenberg 4
38350 Helmstedt

 

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 22.7.137.5
Termin
Montag, 21.11.2022
11:00 Uhr Beginn
bis Freitag, 25.11.2022
13:00 Uhr Ende
Kosten
175
Euro + ggf. Zuschläge
  • Doppelzimmer
  • Einzelzimmer Zuschlag: 16 €/Nacht
Seminarleitung
Jens Janßen

Tel.: 0 22 23 / 73 – 122

Sekretariat: Andrea Kannegießer
Tel.: 0 22 23 / 73 – 167

Veranstaltungsort

Anmeldung

zur Veranstaltung: Deutsch – deutsche Geschichte(n) Die Region Helmstedt im Brennglas der Teilung/Das Seminar findet in Helmstedt statt
A problem was detected in the following Form. Submitting it could result in errors. Please contact the site administrator.