Veranstaltungsdetails

Altersgerechtes Arbeiten – Möglichkeiten der Umsetzung in Betrieben und Dienststellen

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Der demografische Wandel bestimmt seit langem unsere gesellschaftliche Realität und die Arbeitswelt. Wie wird sich unsere alternde Gesellschaft verändern? Welche Auswirkungen haben die Verschiebungen der Alterspyramide auf die Arbeitswelt? Und wie kompensieren wir den Fachkräftemangel?

Die öffentlichen Debatten kreisen allzu oft um die Interessen der Unternehmen und ihre Wettbewerbsfähigkeit. Dabei geht die Bedeutung des demografischen Wandels weit darüber hinaus!

Die Gestaltung der Gesellschaft (und des gesellschaftlichen Wandelns) betrifft alle. Behörden bzw. Unternehmen stehen vor der wesentlichen Aufgabe, mit Arbeitsgestaltung und Gesundheitsschutz Beschäftigte länger im Beruf zu halten.

Man sieht: Die Demografie-Frage ist hochaktuell.

Wichtig zu wissen: Unsere Seminare unterliegen der Kostentragungspflicht durch den Arbeitgeber nach §37 Abs.6 BetrVG, §54 Abs.1 PersVG sowie §16 Abs.1 MAVO und sind grundsätzlich zur Freistellung anerkannt. Um ein „gutes Betriebsklima“ zu gewährleisten, haben Sie einen Schulungsanspruch: BAG vom 15. 1. 97, 7 ABR 14/96.

Inhalte u. a.:

Demografische Veränderungen in der Arbeitswelt

  • Begriffsbestimmung
  • Wie äußert sich der demografische Wandel in der Belegschaft?
  • Wie stellen sich Betriebe und Behörden auf die alternde Belegschaft ein?

Förderung älterer Arbeitnehmer

  • Verbot der Altersdiskriminierung und Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
  • Berücksichtigung älterer Bewerber bei Neueinstellung
  • Handlungsmöglichkeiten der Arbeitnehmervertretung
  • Betriebliche Aus- und Weiterbildung

Was über Gesundheitsschutz und Arbeitsschutz zu wissen ist

  • Arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren
  • Arbeitsunfähigkeit im Alter
  • Aktives Mitgestalten der Arbeitnehmervertretung dich Initiativrechte
  • Beteiligungsrechte der Personalvertretung

Was über die Gestaltung der Arbeitsbedingungen zu wissen ist

  • Alters- und alternsgerechte Arbeit?
  • Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Ältere
  • Handlungsfelder
  • Belastungen am Arbeitsplatz
  • Können Überlastungs- / Gefährdungsanzeigen helfen?
  • Praktische Hilfestellung für Arbeitnehmervertretungen

Betriebliche Wiedereingliederungsverfahren

  • Begriffsbestimmung
  • Praktische Umsetzung in Betrieben und Behörden
  • Arten von Betriebs-/Dienstvereinbarungen: z.B. zur betrieblichen Wiedereingliederung, Sozialplänen, Umgang mit Suchterkrankungen

Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitnehmervertretung für ältere Arbeitnehmer

  • Beteiligungsrechte bei Einstellung, Versetzung, Kündigung älterer Arbeitnehmer
  • Vorschläge zur Beschäftigungssicherung und zu einer ausgewogenen Altersstruktur
  • Initiative zu einer altersgerechten Arbeitsgestaltung
  • Entwicklung von individuellen Lösungsansätzen

 

 

Fotolia_31517402_coloures-pic_XS-2.jpg

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

verfügbar
   Seminar-Nummer: 24.6.454
Termin
Mittwoch, 16.10.2024
14:00 Uhr Beginn
bis Freitag, 18.10.2024
13:00 Uhr Ende
Kosten
    404
    Euro + ggf. Zuschläge für Unterbringung o. Verpflegung
    (siehe unten im Anmeldeformular)
    Seminarleitung
    N. N.

     

    Sekretariat: Uta Kowalski
    Tel. 0 22 23 / 73 – 117

    Veranstaltungsort
    Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
    Johannes-Albers-Allee 3
    53639 Königswinter

    Anmeldung

    zur Veranstaltung: Altersgerechtes Arbeiten – Möglichkeiten der Umsetzung in Betrieben und Dienststellen





    Hinweis: Nach dem Absenden kann es ein paar Sekunden dauern, bis die Daten übertragen wurden. Bitte warten, bis die Versandmeldung kommt.
    Es kann ein paar Sekunden dauern bis das Formular gesendet ist. Bitte abwarten bis die Versandmeldung kommt!
    Bei möglichen Änderungen von Preisen und Leistungen informieren wir Sie umgehend.