Veranstaltungsdetails

Lateinamerika zwischen Diktatur und Demokratie

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Die jüngere Geschichte Lateinamerikas ist geprägt vom Wechselspiel zwischen Diktaturen und Demokratien. Und auch, wenn es das eine Lateinamerika nicht gibt, sondern viele kulturell, gesellschaftlich und politisch unterschiedliche Länder mit rund 650 Millionen Einwohnern, so wollen wir in dieser Veranstaltung doch den Versuch unternehmen, grenzüberschreitende Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede in Politik, Gesellschaft und Geschichte herauszuarbeiten. Die historischen, kulturellen und wirtschaftlichen Verbindungen nach Europa nehmen wir dabei ebenfalls in den Blick.

 

AdobeStock_266299419

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 23.6.113.5
Termin
Mittwoch, 12.07.2023
14:00 Uhr Beginn
bis Freitag, 14.07.2023
14:00 Uhr Ende
Kosten
165.00
Euro + ggf. Zuschläge
  • Doppelzimmer
  • Einzelzimmer Zuschlag: 16 €/Nacht
  • keine Übernachtung
Seminarleitung
Jens Janßen

Tel.: 0 22 23 / 73 – 122

Sekretariat: Andrea Kannegießer
Tel.: 0 22 23 / 73 – 167

Veranstaltungsort

Anmeldung

zur Veranstaltung: Lateinamerika zwischen Diktatur und Demokratie
A problem was detected in the following Form. Submitting it could result in errors. Please contact the site administrator.