Veranstaltungsdetails

KriegsEnkel sein in dieser Zeit

Eine biografisch-politische Schreibwerkstatt

Veranstalter:
Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Die Generation der 40- bis 60jährigen lenkt heute die Geschicke unserer Republik – als Entscheider*innen in Politik, Wirtschaft, Kultur und sozialem Feld. Viele von ihnen verstehen sich als KriegsEnkel – als die zwischen 1960 und 1980 Geborenen, familiär geprägt durch die Erlebnisse ihrer Eltern als Kinder im 2. Weltkrieg.

Wie die Besonderheiten dieser Prägung heute Einfluss nehmen auf die Lebens- und Gesellschaftsgestaltung, wie Familiengeschichte und Zeitgeschichte hier ineinandergreifen, und wie sich die Ressourcen der KriegsEnkel zur Stärkung der Demokratie noch weiter entfalten können, das erkunden wir in dieser Veranstaltung.

Techniken des kreativen, biografischen und journalistischen Schreibens fördern Texte zutage; in Phasen des geschützten Austauschs kommen wir darüber ins Gespräch (das Lesen verfasster Texte ist dabei ausdrücklich freiwillig). Außerdem gibt es kurze Inputs zu Aspekten des Themas, Wahrnehmungsübungen sowie Tipps für das persönliche Weiter-Schreiben über das Seminar hinaus.

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

Anmeldefrist ist abgelaufen

   Seminar-Nummer:
21.6.615
Termin
Freitag, 05.02.2021
13:30 Uhr Beginn
bis Sonntag, 07.02.2021
14:30 Uhr Ende
Kosten
Euro + ggf. Zuschläge
Seminarleitung
Veranstaltungsort
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter

Anmeldung

zur Veranstaltung: KriegsEnkel sein in dieser Zeit

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail: info(at)azk.de
E-Mail: reservierung(at)azk.de