Veranstaltungsdetails

Krieg der Welten 2.0 oder wie Social Media moderne Kriege beeinflusst

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Soziale Medien sind ein mächtiges Werkzeug für die Kommunikation und Verbreitung von Informationen. Gleichzeitig ist hier eine Plattform entstanden, die sich als ein zentrales Schlachtfeld für den Krieg zwischen Nationen, Ideologien und anderen konkurrierenden Interessen entwickelt hat.

In unserem Seminar analysieren wir, wie Soziale Medien im Informationskrieg eingesetzt werden und diskutieren darüber, wie die Authentizität von Nachrichten beeinflusst und traditionelle Medienmodelle in Frage gestellt werden.

In unserem Workshop-Teil zeigen wir anhand verschiedener Beispiele, wie Falschmeldungen und sogenannte „Fakes“ erkannt werden können. Infolgedessen geben wir außerdem einen Ausblick auf den Umgang der Social-Media-Konzerne mit der Problematik und fragen, ob hier gehandelt wird und wenn ja, wie effektiv gegen die Verbreitung von Ideologien, Verschwörungen und Falschnachrichten vorgegangen wird.

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 23.6.609.5
robin-worrall-FPt10LXK0cg-unsplash
Termin
Samstag, 01.04.2023
14:00 Uhr Beginn
bis Montag, 03.04.2023
14:00 Uhr Ende
Kosten
180
Euro + ggf. Zuschläge
  • Doppelzimmer
  • Einzelzimmer Zuschlag: 16 €/Nacht
Seminarleitung
Alisa Topp

Tel.: 0 22 23 / 73 – 126

Sekretariat: Inga Wollenschein
Tel. 0 22 23 / 73 – 161

Veranstaltungsort
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter

Anmeldung

zur Veranstaltung: Krieg der Welten 2.0 oder wie Social Media moderne Kriege beeinflusst
A problem was detected in the following Form. Submitting it could result in errors. Please contact the site administrator.