Veranstaltungsdetails

Jüdisches Erbe in Franken

Glaube, Kultur und Schicksale Das Seminar findet in Nürnberg statt.

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Liebe Interessierte,

seit dem 4. Jahrhundert n. Chr. gibt es jüdisches Leben in unserem Land, geprägt von Zeiten des Nebeneinanders, des Miteinanders und der Verfolgung und Vernichtung. Franken und insbesondere Mittelfranken eignen sich, um den jüdischen Beitrag zu unserer Geschichte, Kultur und Wirtschaft zu würdigen, aber auch verheerende Entwicklungen, wie Pogrome, judenfeindliche Kirchenkonzile, Antisemitismus und die NS-Zeit besser zu verstehen. Nürnberg veranschaulicht die mittelalterliche jüdische Geschichte, die nationalsozialistischen Verbrechen sowie die Gegenwart, während die Spuren jüdischen Lebens in Fürth die Neuzeit lebendig werden lassen. Ergänzt werden diese Eindrücke durch einen Einblick in eine jüdische Gemeinde auf dem Land. Unsere Vorträge und Exkursionen werden sowohl historische als auch aktuelle Schwerpunkte setzen, um jüdisches Leben in Franken kennenzulernen. Begeben Sie sich mit uns auf eine Zeitreise!

Bitte beachten SieWir werden die Wegstrecken zu Fuß und per ÖPNV zurücklegen.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an alle historisch und gesellschaftlich Interessierten.

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 20.7.600
Termin
Montag, 07.03.2022
bis Freitag, 11.03.2022
Kosten
Seminarleitung
Veranstaltungsort

Anmeldung

zur Veranstaltung: Jüdisches Erbe in Franken

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail: info(at)azk.de
E-Mail: reservierung(at)azk.de