Veranstaltungsdetails

Inhalte und Bedeutung der „politischen Leibeserziehung“ im Nationalsozialismus

in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Als eines von drei Schulungszentren der Nationalsozialisten sollte die Ordensburg Vogelsang in der Eifel den „Führernachwuchs“ der Hitler-Diktatur heranziehen. Mitte der 1930er Jahre begann die Ausbildung der ersten Generation von „Ordensjunkern“, die bis Kriegsbeginn nicht abgeschlossen werden konnte. Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Areal für die Unterbringung von Napola-Schülern und für die militärische Ausbildung von Hitlerjungen genutzt.

Heute steht das Gelände der Ordensburg Vogelsang mit seiner Ende 2016 völlig neu konzipierten Dauerausstellung als historischer Ort neben dem von der NS-Weltanschauung formulierten Besitzanspruch auf die Zukunft und die Jugend Deutschlands auch für das Scheitern eines solchen Erziehungsmodells.

Das Seminar arbeitet die NS-Ideologie auf und analysiert ihre Interessen an Sport und „Ideale“ im Bereich der Erziehung.

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 22.7.627
Bundesarchiv Bild 146-1985-108-27A
Termin
Freitag, 01.07.2022
17:00 Uhr Beginn
bis Samstag, 02.07.2022
20:30 Uhr Ende
Kosten
20
Euro + ggf. Zuschläge
  • keine Übernachtung
Seminarleitung
Alisa Topp

Tel.: 0 22 23 / 73 – 126

Sekretariat: Inga Wollenschein
Tel. 0 22 23 / 73 – 161

Veranstaltungsort
Deutsche Sporthochschule Köln
Institut für Sportgeschichte Am Sportpark 6
50933 Köln
Vogelsang IP gemeinnützige GmbH
Vogelsang 71
53937 Schleiden

Anmeldung

zur Veranstaltung: Inhalte und Bedeutung der „politischen Leibeserziehung“ im Nationalsozialismus
A problem was detected in the following Form. Submitting it could result in errors. Please contact the site administrator.