Veranstaltungsdetails

Freiheit in Gefahr – Zivilgesellschaften unter Druck

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Das Phänomen der Shrinking Spaces ist Teil einer breiteren globalen Krise der Demokratie. Gemeint sind damit zunehmend enger werdende Handlungsspielräume für zivilgesellschaftliche Akteure, wie NGOs, soziale und religiöse Bewegungen. Ursächlich hierfür sind Beschränkungen von Freiheitsrechten, die sich sowohl in Demokratien als auch Diktaturen in unterschiedlichem Ausmaß beobachten lassen. Das Seminar befasst sich mit diesem Phänomen und fragt nach staatlichen und nicht-staatlichen Lösungsmöglichkeiten um diese Handlungsspielräume wieder zu erweitern und damit auch die Demokratien zu stärken.

AdobeStock_280719730

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 23.6.100.5
Termin
Montag, 23.01.2023
14:00 Uhr Beginn
14:00 Uhr Ende
Kosten
165.00
Euro + ggf. Zuschläge
  • Doppelzimmer
  • Einzelzimmer Zuschlag: 16 €/Nacht
  • keine Übernachtung
Seminarleitung
Jens Janßen

Tel.: 0 22 23 / 73 – 122

Sekretariat: Andrea Kannegießer
Tel.: 0 22 23 / 73 – 167

Veranstaltungsort

Anmeldung

zur Veranstaltung: Freiheit in Gefahr – Zivilgesellschaften unter Druck
A problem was detected in the following Form. Submitting it could result in errors. Please contact the site administrator.