Veranstaltungsdetails

Fit für den Ernstfall. Betriebsverfassungsrecht für Ersatzmitglieder

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Gemäß § 25 BetrVG wird verlangt, dass Sie bei Vertretung eines ordentlichen Mitglieds entsprechend Fragen beantworten und Entscheidungen treffen.

Daher haben Sie auch gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG einen Schulungsanspruch. Das BAG vom 19.09.2001 – 7 ARB 32/00 hat dem Betriebsrat beim Einsatz der Ersatzmitglieder einen eigenen Entscheidungsspielraum zugesprochen – nutzen Sie diesen!

In unserem speziell auf die Ersatzmitglieder zugeschnitten Seminar erfahren Sie alles Wichtige über Ihre Rechte und Pflichten. Wir zeigen Ihnen die für Ihre Tätigkeit relevant rechtlichen Grundsätze des Betriebsverfassungsrechtes auf. Konstruktive Mitarbeit und Teilhabe sind die Ziele, bei deren Erreichung wir Sie kompetent unterstützen.

Inhalte u. a.:

Das Nachrücken des Ersatzmitgliedes

  • Verhinderung eines ordentlichen Mitgliedes
  • Tatsächliche und rechtliche Verhinderung
  • Dauerhaftes Ausscheiden von BR-Mitgliedern

Rechte und Pflichten des Ersatzmitgliedes

  • Im Vertretungsfall
  • Freistellung und Freizeitausgleich
  • Ansprüche auf Kostenerstattung
  • Geheimhaltungs- und Verschwiegenheitspflicht

Ihre rechtliche Situation im Vertretungsfall

Ihr Kündigungsschutz

  • Beginn und Dauer des Kündigungsschutzes
  • Nachwirkender Kündigungsschutz als Ersatzmitglieder
  • Nachwirkender Kündigungsschutz als Wahlbewerber

BR-Arbeit von Ersatzmitgliedern

  • Ansprüche auf Freizeitausgleich und Freistellung
  • Ab- und Rückmeldung beim Arbeitgeber
  • Geheimhaltungs- und Verschwiegenheitspflicht
  • Aktuelle Rechtsprechung

Betriebsratssitzung und Ersatzmitglied

  • Rechtzeitige Ladung und Versendung der Tagesordnung
  • Voraussetzungen für eine wirksame Beschlussfassung
  • Ihr Einsatz im Teilzeit- und Schichtbetrieb
  • Ihr Einsatz außerhalb Ihrer Arbeitszeit
  • Welche Unterlagen Ihnen zustehen (Protokolle vom BR u. von Ausschüssen)

Beteiligungs- und Mitwirkungsrechte im Betriebsrat I

  • Allgemeine Aufgaben
  • Informationsrechte (z.B. Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse)
  • Vorschlagsrecht (z.B. Personal) bzw.
    Unterrichtungsrecht
  • Beteiligungsrechte bei Personalentscheidungen (§§ 99 und 102 BetrVG)

Beteiligungs- und Mitwirkungsrechte im Betriebsrat II

  • Mitbestimmungsrechte (z.B. Urlaub, Überstunden, Entgelt; § 87 BetrVG)
  • Anhörungsrechte (z.B. Kündigungen)
  • Mitwirkungsrecht in wirtschaftlichen Angelegenheiten (§§ 106 ff. BetrVG)
  • Initiativrecht (§ 92a BetrVG)

Überblick: Beteiligungsrechte in sozialen Angelegenheiten

  • Verteilung, Verkürzung und Verlängerung der Arbeitszeit
  • Technische Überwachung im Betrieb – ist das überhaupt zulässig?
  • Zentrales Thema: Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Fragen der betrieblichen Lohngestaltung
  • Ordnung des Betriebs und Verhalten der Arbeitnehmer

Fotolia_132796918_snyGGG-9.jpg

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 24.6.306
Fotolia_132796918_snyGGG-9.jpg
Termin
Montag, 24.06.2024
14:00 Uhr Beginn
bis Freitag, 28.06.2024
13:00 Uhr Ende
Kosten
    677
    Euro + ggf. Zuschläge für Unterbringung o. Verpflegung
    (siehe unten im Anmeldeformular)
    Seminarleitung
    Constantin Ortseifer

    Tel.: 0 22 23 / 73 – 209

    Sekretariat: Uta Kowalski
    Tel. 0 22 23 / 73 – 117

    Veranstaltungsort
    Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
    Johannes-Albers-Allee 3
    53639 Königswinter

    Anmeldung

    zur Veranstaltung: Fit für den Ernstfall. Betriebsverfassungsrecht für Ersatzmitglieder





    Hinweis: Nach dem Absenden kann es ein paar Sekunden dauern, bis die Daten übertragen wurden. Bitte warten, bis die Versandmeldung kommt.
    Es kann ein paar Sekunden dauern bis das Formular gesendet ist. Bitte abwarten bis die Versandmeldung kommt!
    Bei möglichen Änderungen von Preisen und Leistungen informieren wir Sie umgehend.