Veranstaltungsdetails

Der Kalte Krieg und der Sport in Deutschland & Europa

Mit Exkursion zum Regierungsbunker in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Der „Kalte Krieg“, die Konfrontation zwischen West und Ost, bestimmte die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die USA und die damalige Sowjetunion waren kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in eine Systemkonfrontation geraten. Beide Blöcke wollten ihre ideologische Überlegenheit beweisen und lieferten sich einen Rüstungswettlauf, der erst mit der Einigung um die Mittelstreckenraketen in den Jahren 1982/83 langsam auslief.

In unserem Seminar analysieren wir, welchen Einfluss die Wettkämpfe der Supermächte auf Deutschland und Europa hatten und wie diese für eine ideologische Auseinandersetzung missbraucht wurden.

Mit der Exkursion zum Regierungsbunker in Bad Neuenahr-Ahrweiler besichtigen wir ein Stück Zeitgeschichte und machen dieses Kapitel deutscher Geschichte erlebbar, das Teil eines weltweiten Drohszenarios der Supermächte in Ost und West war.

Herzlich Willkommen in Königswinter!

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 23.6.623.5
Olympia-pexels-frans-van-heerden
Termin
Freitag, 10.11.2023
14:00 Uhr Beginn
bis Samstag, 11.11.2023
19:30 Uhr Ende
Kosten
110
Euro + ggf. Zuschläge
  • Doppelzimmer
  • Einzelzimmer Zuschlag: 16 €/Nacht
Seminarleitung
Alisa Topp

Tel.: 0 22 23 / 73 – 126

Sekretariat: Inga Wollenschein
Tel. 0 22 23 / 73 – 161

Veranstaltungsort
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter

Anmeldung

zur Veranstaltung: Der Kalte Krieg und der Sport in Deutschland & Europa
A problem was detected in the following Form. Submitting it could result in errors. Please contact the site administrator.