Veranstaltungsdetails

Das Ruhrgebiet: Eine Region im Wandel kennen lernen

Ein Seminar mit Fahrradexkursionen. Tagungsort ist Essen/Bochum. Das Seminar ist belegt. Wir führen eine Warteliste

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Die letzte noch aktive Zeche im Ruhrgebiet – Prosper-Haniel in Bottrop – hat seit Ende 2018 geschlossen. Und der letzte Kumpel damit “seinen Hut” genommen – von bis zu 600.000 Bergmännern und fast 150 Zechen in den 1950er Jahren.

Das Seminar wirf einen Blick auf die Zeitgeschichte: Von der Industriesanierung über das Wirtschaftswunder bis hin zum großen Zechensterben. Dabei wird auch die aktuelle Frage gestellt: Ist das Ruhrgebiet ein Vorbild für einen gelungenen Strukturwandel in Deutschland und Europa? Gleichzeitig blicken wir auf das Leben der Bergleute. Wir analysieren, wie d Ruhrgebiet mit seinem industiekulturellen Erbe umgeht, welche gegenwärtigen gesellschaftlichen Probleme bestehen und welche Lösungsmöglichkeiten es für die Region in Zukunft geben könnte.

Schließlich erleben wir die Geschichte vor Ort: Die Industriellenfamilie Krupp wird kritisch durchleuchtet, wir besichtigen das Welterbe Zeche Zollverein und erhalten in der Margarethenhöhe Einblick in das Leben damals und heute.

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 23.7.508
contrastwerkstatt – stock.adobe.com
Termin
Montag, 04.09.2023
14:00 Uhr Beginn
bis Freitag, 08.09.2023
13:00 Uhr Ende
Kosten
450
Euro + ggf. Zuschläge
  • Doppelzimmer
  • Einzelzimmer Zuschlag: 16 €/Nacht
  • keine Übernachtung
Seminarleitung
Constantin Ortseifer
Veranstaltungsort

Anmeldung

zur Veranstaltung: Das Ruhrgebiet: Eine Region im Wandel kennen lernen
A problem was detected in the following Form. Submitting it could result in errors. Please contact the site administrator.