Veranstaltungsdetails

Das Rheinland und das politische Bonn – Eine Kulturlandschaft erzählt Geschichte

Der Tagungsbeitrag entfällt. Wir bitten stattdessen um eine Spende!

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Sehr geehrte Damen und Herren,
das Rheinland ist eine alte Kulturlandschaft, welche auch in der Neuzeit eine gewichtige politische Rolle gespielt hat. Der zweite Weltkrieg ging mit der Überquerung des Rheins durch die US-Armee seinem Ende entgegen. Das Friedensmuseum in Remagen an der ehemaligen Brücke erinnert an diese letzten Tage des Zweiten Weltkrieges. Das demokratische Nachkriegs-Deutschland nahm in Bonn seinen Anfang. Die Bonner Republik ist mit den Namen der Kanzler Konrad Adenauer und Willy Brandt eng verbunden. Insbesondere Konrad Adenauer berief sich auf die demokratischen Traditionen des Rheinlandes und auf die christlichen Soziallehren. Das Rheinland erzählt ein Stück deutscher und europäischer Zeitgeschichte. Das Seminar lädt ein, diese bewegte Geschichte zu entdecken und zu erforschen.

Wir möchten historisch Interessierte herzlich einladen.

Beitragsbild: Fotolia_71555630_XS-Urheber dihetbo.jpg

 

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 21.6.960
Termin
Montag, 19.07.2021
09:00 Uhr Beginn
bis Donnerstag, 22.07.2021
20:15 Uhr Ende
Kosten
280.00
Euro + ggf. Zuschläge
Seminarleitung
Dr. Ulrike Buschmeier

Tel.: 0 22 23 / 73 – 120

Sekretariat: Regina Ochs
Tel.: 0 22 23 / 73 – 119

Veranstaltungsort
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter

Anmeldung

zur Veranstaltung: Das Rheinland und das politische Bonn – Eine Kulturlandschaft erzählt Geschichte

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail: info(at)azk.de
E-Mail: reservierung(at)azk.de