BR IV – Ständiger Wandel ist die einzige Konstante – Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei betrieblichen Veränderungsprozessen

Veranstalter: Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Veränderungen in der Arbeitswelt sind große Herausforderungen für Betriebsräte, da sie stets mit Unsicherheiten für die Beschäftigten verbunden sind. Die Struktur des Betriebes, die Arbeitsweisen, die betriebliche Organisation und die Anforderungen an die Beschäftigten wandeln sich – Belastungen nehmen häufig zu. Die Aufgabe des Betriebsrats ist es, bei diesen Prozessen die Interessen der Beschäftigten im Blick zu behalten.

Bei diesem Seminar geht es nicht ausschließlich um Betriebsänderungen im Sinne von § 111 BetrVG, sondern um die vielfältigen Veränderungsprozesse, die den Alltag der Betriebsratsarbeit bestimmen.

Die Sensibilisierung für alle betrieblichen Veränderungen steht im Vordergrund dieses Seminars. Gruppenarbeiten zu den wesentlichen Seminarthemen sollen dazu beitragen, dass die mit den Veränderungen verbundenen Risiken und Chancen für die Beschäftigten erkannt und zur Grundlage einer proaktiven Strategie gemacht werden können.

Bestandsaufnahme: Betriebliche Veränderungen

Definitionen und Abgrenzung: Unternehmen, Betrieb, Rechtsformen

Systematisches Vorgehen in der Betriebsratsarbeit

Veränderungsprozesse in Unternehmen und Betrieb

  • Begriffsmerkmale: Planung und Plan
  • unternehmerische Planungs- und Entscheidungsprozesse
  • allgemeine Informationsrechte des Betriebsrats; § 80 Abs. 2 BetrVG

Besondere Unterrichtungs- und Beratungsrechte des Betriebsrats; § 90 BetrVG

Betriebswirtschaftliche Informationen für den Betriebsrat

  • Informationsanspruch des Wirtschaftsausschusses; §§ 106 ff BetrVG)
  • Informationsanspruch des Betriebsrats in Betrieben, in denen kein Wirtschaftsausschuss gebildet werden kann; § 80 Abs. 2 BetrVG

Personalplanung; § 92 BetrVG

Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung, § 92 a BetrVG

Mitbestimmung bei der betrieblichen Berufsausbildung, §§ 96 bis 98 BetrVG

“Geheimhaltungspflicht” des Betriebsrats

Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats

Betriebsänderung – Begriffe und Instrumente

Voraussetzungen für eine Betriebsänderung i. S. v. § 111 BetrVG

Interessenausgleich und Sozialplan; § 112 BetrVG

Nachteilsausgleich; § 113 BetrVG

Exkurs: Betriebsbedingte Kündigung und soziale Auswahl

Exkurs: Massenentlassungen; §§ 17, 18 KSchG

Sachverstand des Betriebsrats

Taktische Überlegungen des Betriebsrats bei Betriebsänderungen

 

 

 

 

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer: 22.6.302
Fotolia_132796918_snyGGG
Termin
Montag, 09.05.2022
10:30 Uhr Beginn
bis Freitag, 13.05.2022
13:00 Uhr Ende
Kosten
663
Euro + ggf. Zuschläge
  • Einzelzimmer: 72 €/Nacht
  • keine Übernachtung
  • Verpflegungspauschale: 38 €/Tag
Seminarleitung
Constantin Ortseifer

Tel.: 0 22 23 / 73 – 209

Sekretariat: Uta Kowalski
Tel. 0 22 23 / 73 – 117

Veranstaltungsort
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter

Anmeldung

zur Veranstaltung: BR IV – Ständiger Wandel ist die einzige Konstante – Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei betrieblichen Veränderungsprozessen
A problem was detected in the following Form. Submitting it could result in errors. Please contact the site administrator.