Veranstaltungsdetails

30 Jahre Deutsche Einheit – schwerer als gedacht

Das Seminar findet in Malchin (MV) statt

Veranstalter:
Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Liebe Interessierte,

die Deutsche Einheit, die vor über 30 Jahren Wirklichkeit wurde, ist ein Glücksfall der Geschichte. Ohne Gewalt und Opfer konnte Deutschland in Frieden und Freiheit zusammenwachsen. Neben einem dankbaren Rückblick ist es aber heute notwendig, eine kritische Würdigung der letzten drei Jahrzehnte vorzunehmen. Obwohl blühende Landschaften entstanden sind, gibt es „Baustellen“ auf dem Weg zur Vollendung der Einheit der Deutschen in Ost und West. Das Seminar nimmt die politischen, kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Prozesse in den Blick und fragt nach sozialer Gerechtigkeit und Wohlstand für alle. Es bedarf politischer Antworten auf soziale Probleme und den künftigen Zusammenhalt der Gesellschaft in einem vereinten Europa. Die prominenten Referent*innen sind und waren Zeitzeugen, Fachleute, Mitgestaltende und Entscheidende in den vergangenen 30 Jahren und werden künftig zum Zusammenwachsen Deutschlands in Europa einen wichtigen Beitrag leisten.

Zielgruppe: Interessierte aus allen Bundesländern, Mandatsträger*innen, Multiplikator*innen in Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und Sozialverbänden

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail:
Internet: www.azk-csp.de
Amtsgericht Siegburg HRB 14284
USt-ID: DE123383465

   Seminar-Nummer:
21.7.610
Termin
Freitag, 24.09.2021
14:30 Uhr Beginn
bis Dienstag, 28.09.2021
15:45 Uhr Ende
Kosten
Euro + ggf. Zuschläge
Seminarleitung
Veranstaltungsort
Ferienland Salem
Am Hafen 1
17139 Malchin OT Salem

Anmeldung

zur Veranstaltung: 30 Jahre Deutsche Einheit – schwerer als gedacht

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Telefon: 0 22 23 / 730
Fax: 0 22 23 / 73-111
E-Mail: info(at)azk.de
E-Mail: reservierung(at)azk.de