Veranstaltungsdetails

Gesellschaftspolitik

Werte und Normen in der Demokratie – Freiheit, Recht und Menschenrechte

Seminar in Kooperation mit dem Kommando Streitkräftebasis der Bundeswehr Bonn

Seminar-Nr
19.7.983
Di. 15.10.2019–Do. 17.10.2019
14:00–14:30 Uhr
Kosten
€ 270,00
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Weimar ist eine faszinierende Stadt mit einer beeindruckenden und wechselvollen Geschichte. In der kleinen thüringischen Stadt trafen sich Geistesgrößen wie Goethe und Schiller, Herder und Wieland und viele andere. Weimar war und ist die Stadt der Literatur, Kunst und Musik. Der Name Weimar bleibt mit dem Namen des Bauhauses und einer renommierten Musikhochschule verbunden.

Die erste parlamentarische Demokratie nahm im Jahr 1919 in Weimar ihren Anfang. Die Nationalversammlung wählte den ersten Reichspräsidenten Friedrich Ebert und verabschiedete die Weimarer Reichsverfassung, die große gesellschaftliche Fortschritte wie das Frauenwahlrecht und die Mitbestimmung mit sich brachte. Auf diesen geschichtlichen Spuren „wandelt“ das Seminar in Weimar.

In der Landeshauptstadt Erfurt stehen Themen der Gegenwart im Vordergrund: Neue Herausforderungen der repräsentativen Demokratie bedingt durch ein Aufkommen eines Rechtspopulismus und einem gewaltbereiten Rechtsextremismus in der Bundesrepublik Deutschland.

Eine historisch-politische Stadtführung in Weimar und eine Führung durch die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt ermöglichen ein Lernen und Erfahren vor Ort.

Ort
Hotel Kaiserin Augusta
Carl-August-Allee 17, 99423 Weimar

http://www.hotel-kaiserin-augusta.de

Seminarleitung
Karsten Matthis
  • Telefon: 0 22 23 / 73 - 120
  • Sekretariat: Regina Ochs, Tel. 0 22 23 / 73 - 119
Seminarprogramm zum Download
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Zur Übersicht