Veranstaltungsdetails

Gesellschaftspolitik

Mächtekonkurrenz am Roten Meer - Was bedeutet des Engagement der USA?

Der Tagungsbeitrag entfällt. Wir bitten um eine Spende!!

Seminar-Nr
21.6.931
Mo. 25.01.2021–Mi. 27.01.2021
14:00–13:00 Uhr
Kosten
wird noch bekannt gegeben kostenlos

Das Seminar ist bereits belegt; es gibt eine Warteliste. Als Alternative können wir den Termin 10.-12. März anbieten, hier findet das gleiche Seminar noch einmal statt.

Sehr geehrte Damen und Herren,

bereits unter US-Präsident Barack Obama verminderten die USA ihren Fußabdruck im Nahen und Mittleren Osten und wandten sich vermehrt dem Pazifik zu. Diese Tendenz setzte sich unter US-Präsident Donald J. Trump fort. Damit entstand ein geopolitisches Vakuum, das nun von anderen Mächten – in Konkurrenz zueinander – besetzt wird: Russland, China, aber auch die im „Arabischen Frühling“ zunehmend profilierten regionalen Einflussmächte (Saudi-Arabien, Iran, Israel, Katar, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate) und ihre Allianzen. Der mit harten Bandagen geführte Wettbewerb beschränkt sich am Roten Meer nicht auf die Arabische Halbinsel, sondern es wird auch an der afrikanischen Gegenküste um Einfluss gerungen – um militärische Stützpunkte, Hafenkontrakte, Zugang zu Ressourcen und Handel. 

Alle an dieser Thematik interessierten Bürger/innen sind herzlich eingeladen.

Herzlich willkommen in Königswinter!

Ort
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter
Seminarleitung
Dr. Ulrike Buschmeier
  • Telefon: 0 22 23 / 73 - 120
  • Sekretariat: Regina Ochs, Tel. 0 22 23 / 73 - 119
wird noch bekannt gegeben kostenlos
Seminarprogramm zum Download
Jetzt anmelden

Zur Übersicht