Veranstaltungsdetails

Gesellschaftspolitik

Heinrich Mann - Ein Leben über Abgründen

Seminar-Nr
21.6.941
Do. 06.05.2021–Fr. 07.05.2021
10:00–13:00 Uhr
Kosten
€ 120,00

Unser kompetenter Referent: Professor Dr. Günther Rüther, Emeritus der Excellenz-Universität Bonn.

Jüngst erschien von ihm: Heinrich Mann. Ein politischer Träumer. Eine Biografie. Wiesbaden 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Heinrich Mann zählte zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Er lebte in einem zerstörerischen Zeitalter. Es führte ihn zu Ruhm und Anerkennung und ließ ihn am Ende seines Lebens in den Abgrund blicken. Er stand im Schatten seines jüngeren Bruders Thomas, den er verehrte und dem er nachzueifern versuchte, nicht aber um den Preis, wie er auf die Welt zu schauen. Er erblickte sie mit anderen Augen und wollte ihr, so wie er sie sah, auch in seinen Werken Ausdruck verleihen. Dadurch geriet er in die Rolle eines Außenseiters, der in der Weimarer Republik als Kritiker und Autor Ruhm erlangte, im Nationalsozialismus verfemt wurde und Deutschland verlassen musste, im französischen Exil als mutiger Mann Anerkennung fand und in den USA in Vergessenheit geriet. Aufgrund seiner Affinität zum Kommunismus wurde er in der DDR gefeiert und in der Bundesrepublik aufs Abstellgleis gestellt.

Im März 2021 gedenken wir des 150. Geburtstages dieses großen, aber zum Teil bis heute verkannten Schriftstellers. Es ist zu hoffen, dass sein Werk und er als Persönlichkeit aus diesem Anlass eine Neubewertung erfahren.

In Vorträgen, Gesprächen, in Film und mit Musik wollen wir versuchen, seinem Leben zwischen Ruhm und Abgrund gerecht zu werden.

Ort
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter
Seminarleitung
Dr. Ulrike Buschmeier
  • Telefon: 0 22 23 / 73 - 120
  • Sekretariat: Regina Ochs, Tel. 0 22 23 / 73 - 119
Seminarprogramm zum Download
Jetzt anmelden

Zur Übersicht