Veranstaltungsdetails

Gesellschaftspolitik

Der Islam in Deutschland: Von der Kaiser-Zeit - Weimarer Republik und NS-Staat

Seminar-Nr
20.6.920
Fr. 17.01.2020–So. 19.01.2020
18:00–13:00 Uhr
Kosten
€ 145,00
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Der Islam in Deutschland hat ältere Wurzeln als vielfach angenommen. Friedrich Wilhelm I. erlaubte per Dekret zu Potsdam 1731 einen Gebetssaal für muslimische Soldaten.

Mehrere Bauwerke wurden im Stil einer Moschee erbaut, wie das Dampfmaschinenhaus für Schloss Sanssouci oder die Tabakmoschee (Yenidze) in Dresden.

Doch erst zu Beginn des 1. Weltkriegs wurde in Wünsdorf bei Zossen (Brandenburg) für die muslimischen Kriegsgefangenen eine Moschee gebaut.

Unser kompetenter Referent:
Kaan Orhon
, Islamwissenschaftler, Mitarbeiter bei Hayat, Bonn

Ort
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter
Seminarleiterin
Julia Beier
  • Telefon: 0 22 23 / 73 - 161
  • Sekretariat: Andrea Kannegießer, Tel. 0 22 23 / 73 - 167
Seminarprogramm zum Download
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Zur Übersicht