Veranstaltungsdetails

Gesellschaftspolitik

Behinderte Menschen in unserer Gesellschaft

Keine Chance auf Inklusion?

Seminar-Nr
19.6.125
Mo. 28.10.2019–Mi. 30.10.2019
14:00 Uhr
Kosten
€ 140,00

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) wurde im Dezember 2016 in Kraft gesetzt. Ziel des Gesetzespaktes
in drei Stufen war und ist es, die Behindertenrechtskonvention der Vereinigten Nationen (UN-BRK) in Deutschland umfänglich umzusetzen. Einerseits als Meilenstein für Menschen mit Behinderungen gefeiert, dass diese nun nicht mehr auf Sozialhilfe angewiesen seien; zeigten sich anderseits viele Betroffene vom Gesetz enttäuscht und bezeichneten es als unzureichend. Mittlerweile ist die zweite Stufe in Kraft getreten, die u.a. einen verbesserten Zugang zum Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen vorsieht.

Anlass genug Bilanz zu ziehen, und das BTHG nach über zwei Jahren auf den Prüfstand zu stellen und das Erreichte zu prüfen. Das Seminar fragt nach konkreten Fortschritten für Menschen mit Behinderungen auf verschiedenen Ebenen. Es analysiert, ob es tatsächlich zu deutlichen sozialen Verbesserungen wie Freistellungen von Einkommen und Vermögen gekommen ist. Das Seminar prüft, ob die Kooperation der verschiedenen Leistungsträger funktioniert. Ein weiteres Themenfeld wird die Wohnqualität sein. Letztendlich unterstreicht das Seminar, welches sich vor allem an Behindertenbeauftragte im Bereich des Öffentlichen Dienstes richtet, dass Teilhabe auch die Dimensionen Kultur, Freizeit und Mobilität für Menschen mit Behinderungen einschließt. Abschließend wird untersucht werden, ob sich das soziale Klima für Menschen mit Einschränkungen verbessert hat.

Wir freuen uns über die Teilnahme von Menschen, die sich für die Belange von Menschen mit Behinderungen engagieren.

Ort
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter
Seminarleiter
Joshua Breuer
  • Telefon: 0 22 23 / 73 - 122
  • Sekretariat: Andrea Kannegießer, Tel. 0 22 23 / 73 - 167
Seminarprogramm zum Download
Jetzt anmelden

Zur Übersicht