Aktuelles

Musikalische Buchlesung "Eine Mutter kämpft gegen Hitler" mit Patricia Litten

Donnerstag, den 11. April 2019, Beginn: 18.30 Uhr

im Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK) der Stiftung Christlich-Soziale Politik e. V.

 

Im Rahmen der musikalischen Lesung soll die Erinnerung an den 1938 im Konzentrationslager Dachau gestorbenen Rechtsanwalt aufrechterhalten werden. Hans Litten machte sich als großer Gegner des NS-Regimes und als „Anwalt des Proletariats“ einen Namen.

Patricia Litten liest aus dem Buch „Eine Mutter kämpft gegen Hitler“, verfasst von Irmgard Litten, der Mutter Hans Littens. Seit dem Tag seiner Verhaftung hatte Irmgard Litten alles unternommen, um ihren Sohn Hans aus den Fängen der Nationalsozialisten zu befreien. Ihre Hartnäckigkeit führte sie bis zu den Spitzen des Regimes, sie schrieb unzählige Gesuche, auch an Hitler, Göring und Himmler. Ohne Erfolg.

Begleitet wird die Lesung von der Cellistin Birgit Förstner.

Wir laden Sie hierzu ganz herzlich am 11. April 2019 ein und freuen uns darauf, Sie um 18:30 Uhr begrüßen zu dürfen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freuen wir uns. Um Anmeldung (per E-Mail, Fax oder Post) wird gebeten.

Anmeldungen unter:

02223-73209 oder bianca.hafke(at)azk.de

Zurück