Aktuelles

LeseFest am 08. Oktober 2020.

Am Donnerstag, 08. Oktober 2020, fand zum dritten Maldas LeseFest in Kooperation mit „Literatur im Siebengebirge e. V. (LIS)“ im Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK) statt.

Die ca. 55 anwesenden Gäste lauschten gespannt den Ausführungen der 6 Autorinnen und Autoren, die uns einen Einblick in ihre neuen Werke gaben:

Christel Baumgart „Kater Willy“
Kater Willy will kein Leben als Wohnungskatze führen und versucht tatkräftig, die Menschen in seinem Sinn zu erziehen – die amüsante wahre Geschichte eines tierischen Rebellen.

Stephan Eisel: „Beethoven in Bonn“
Beethoven lebte 22 Jahre in Bonn. Hier reifte er zum brillanten Pianisten und profiliert sich als Komponist.

Gabriele Hamburger „Gülichplatz“
Köln kleinster Platz erinnert an Nikolaus Gülich (1644 – 1686). Historisch exakt und spannend schildert Gabriele Hamburger das Schicksal des Kämpfers gegen Korruption – ein druckfrisches Buch.

Michaela Küpper „Der Kinderzug“
Atmosphärisch erzählt Michaela Küpper vom Schicksal einer Lehrerin und ihren Schülerinnen während der Kinderlandverschickung im Zweiten Weltkrieg.

Catrin Möderler „Mila Röder ein bühnenreifes Leben“
Von 1847 bis 1887 strahlte der Stern der Sängerin Mila Röder von London bis Florenz. Eine Geschichte um Ruhm, Reichtum – und eine letzte Ruhe in Bad Honnef.

Jörg Rieche „Historischer Erzbergbau im Siebengebirge“
Die einstigen 145 Erzgruben im Siebengebirge werden in ihrer Auswirkung auf Familie und Umwelt plastisch dargestellt.

Zurück