Aktuelles

Historisches Seminar Anfang März in Weimar.

Vom 02.-06. März fand ein Seminar mit dem Titel „Das doppelte Deutschland: Bundesrepublik Deutschland und DDR“ statt, an dem 29 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet teilgenommen haben.

Während des Seminars fanden neben zahlreichen Referaten auch Exkursionen statt: Politisch-historische Stadtführung durch Weimar, Besuch des Stadtmuseums, Tagesexkursion nach Erfurt. Hier besuchte die Gruppe die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße und nahm an einem Zeitzeugengespräch teil.

Natürlich stand auch eine Führung durch die Gedenkstätte Buchenwald auf dem Programm. Die Seminargruppe startete in den Tag mit einem Dokumentationsfilm über das Konzentrationslager (KZ). Am Beispiel von Schicksalen vieler Opfer, nicht nur Prominenter wie Ernst Thälmann, KPD-Vorsitzender, und Paul Schneider, Repräsentant des Christlichen Widerstands, wurde der brutale Alltag im KZ-Buchenwald geschildert.

Die Seminargruppe wurde während der Woche kompetent durch unseren Teamer, Hans-Peter Scheller, betreut.

Zurück