Aktuelles

40-jähriges Dienstjubiläum wurde gefeiert.

Am 14.01.2020 waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung CSP e.V. und dem Johannes-Albers Bildungsforum zu einem besonderen Termin eingeladen. Ihre Kollegin, die Chefsekretärin Regina Ochs, feierte ihr 40-jähriges Betriebsjubiläum.

Die Geschäftsführerin, Dr. Ulrike Buschmeier, freute sich zusammen mit dem Vorsitzenden des Stiftungsvereins, Karl Schiewerling, viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu diesem Termin begrüßen zu dürfen. Sie dankte Regina Ochs für die geleistete Arbeit und ließ einen Teil der Zeit Revue passieren:

In den 80er Jahren waren Helmut Kohl, Ronald Reagan, Michael Gorbatschow und Richard von Weizsäcker die politischen Größen und Deutschland wurde Dank Boris Becker und Steffie Graf zur Tennisnation. Es gab Autotelefone, Videotext, den ersten PC und im Fernsehen lief der Tatort mit Götz George als Schimanski.  

In den 10er Jahren waren Stichworte wie Flüchtlingskrise, Haushaltsdefizit und finanzielle Rettungsschirme in aller Munde. Erneuerbare Energien rückten in den Fokus und es gibt neue Berufe wie Blogger oder Influencer.

Um die Zeitspanne noch deutlicher zu machen, hatte Frau Dr. Buschmeier die ungefähren Arbeitstage ausgerechnet. In 40 Jahren kommen ungefähr 10.000 Arbeitstage zustande, die 80.000 Arbeitsstunden entsprechen. In dieser Zeit ist so viel im AZK passiert, dass man dies nicht in einer kurzen Rede zusammenfassen kann.

„Für mich waren es definitiv mehr Höhen als Tiefen und ich komme jeden Tag noch gerne ins Büro“ freute sich Regina Ochs. Sie bedankte sich für die kleine Feier mit Sekt und Häppchen und stieß mit allen anwesenden Kolleginnen und Kollegen auf die kommenden Jahre an.

Das gesamte Team wünscht ihr weitere erfolgreiche Jahre im AZK.    

Zurück