Aktuelles

Bildungsurlaub: Balsam für den Geist

Schon Friedrich Nietzsche wusste: Die Bildung wird täglich geringer, weil die Hast größer wird.

Die Arbeitswelt ist im Umbruch und unabhängig davon, wie viele Institutionen, Unternehmen und politische Parteien sich mit der Zukunft der Arbeit beschäftigen, niemand kann vorhersagen, wie diese in 20 Jahren aussehen mag. Umso wichtiger ist es, sich der zunehmenden Hast und Hetze – zumindest teilweise – zu entziehen. Möchte man dabei gleichzeitig etwas für seine Fort- oder Weiterbildung tun, gibt es dafür ein Mittel, das viel zu wenig Beachtung findet: Der Bildungsurlaub.

Nur maximal 3 Prozent aller Arbeitnehmer in Deutschland nehmen ihren Anspruch auf Bildungsurlaub wahr. Das soll, das muss sich ändern. Viel zu wenig Beschäftigten ist bekannt, dass man hierauf einen Rechtsanspruch (mit Ausnahme von Bayern und Sachsen) von in der Regel 5 Arbeitstagen im Jahr hat. Es handelt sich um freie bezahlte Tage, die der Arbeitgeber zu gewähren hat, so lange nicht dringende betriebliche Gründe entgegenstehen. Inhaltlich ist beim Bildungsurlaub vieles möglich, er muss nicht berufsbezogen sein. Hintergrund ist, dass Bildung ein elementares Gut in einer Demokratie ist und dabei unbedingt schützens- und unterstützungswert.

Das Johannes-Albers-Bildungsforum in Königswinter fühlt sich der Breitenbildung verpflichtet und bietet 2019 vielfältige Angebote an, z. B.:

Auslaufmodell Bank? Banken und das europäische Finanzmodell

Mo. 21.01.2019–Fr. 25.01.2019

Banken spielen eine wichtige Rolle für das deutsche Wirtschaftssystem: Sie finanzieren Projekte und garantieren Kredite für Unternehmen. Die deutsche Wirtschaft fußt auf leistungsfähigen öffentlichen und privaten Banken und sie spielen auch für Bürgerinnen und Bürger eine wichtige Rolle. Mit Tagesexkursion nach Frankfurt, dem Finanz-Wahrzeichen.

Das Böse in uns?! Was und warum fasziniert (es) uns?

Mo. 28.01.2019–Fr. 01.02.2019

Wir blicken aus verschiedenen Perspektiven auf die dunkle Seite und gehen der Frage nach: Was reizt uns hieran? Dies wird definiert und analysiert, gemeinsam mit Experten bzw. Praktikern.

Auf den Spuren des Universums – Zukunft Weltraum

Mo. 04.02.2019–Fr. 08.02.2019

Der Weltraum löst seit jeher beim Menschen eine große Faszination aus. Schon immer haben wir uns mit den Himmelskörpern und unserem Universum befasst und dabei über die Jahrhunderte hinweg umfangreiches Wissen gewonnen. Durch die heutige Weltraumforschung eröffnen sich zunehmend neue Möglichkeiten und auch die Themen, die dadurch in unseren Fokus rücken, vervielfältigen sich.

Weitere Seminare und Informationen unter: https://www.azk-csp.de/seminare/bildungsangebote-seminare/?no_cache=1

Zurück