Veranstaltungsdetails

Die politischen Ränder nach der Bundestagswahl, autokratische Herr-schaftsmethoden und - ideologien, Terrorismus von rechts und links

Das Seminar findet in Neudietendorf/Erfurt statt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

kurz nach der Bundestagswahl am 24. September 2017 liefert diese Tagung eine erste gründliche wissenschaftliche Analyse, die mithilfe empirischer Daten nicht zuletzt das Abschneiden der Flügelparteien an den Urnen in den Blick nimmt. Besondere Aufmerksamkeit erfährt dabei die rechtspopulistische AfD, die aller Wahrscheinlichkeit nach zum ersten Mal in den Deutschen Bundestag einziehen wird. Dass es daneben einen „linken“ Populismus gibt, wird aus aktuellem Anlass – Tod des charismatischen Revolutionsführers Fidel Castro und 50. Todestag von Ernesto Che Guevara im Oktober 2017 – anhand des „Castro-Guevarismus“ deutlich, der über Lateinamerika hinaus zeitweilig auch in Europa Faszinationskraft auszuüben vermochte, nicht zuletzt auf den Linksterrorismus der RAF. 40 Jahre nach dem „Deutschen Herbst 1977“ und in den Tagen, da der Münchner NSU-Prozess zu einem Ende gelangt, erfährt sie einen systematischen Vergleich mit dieser rechtsterroristischen Gruppe, deren Taten erst im Jahr 2011 an das Licht der Öffentlichkeit gelangten. Überdies blickt die Tagung auf einen bislang weitgehend ausgeblendeten Aspekt der DDR-Forschung: nämlich auf die (nicht unbedeutende) Rolle der Prostitution im machiavellistischen Instrumentenkasten des DDR-Sicherheitsdienstes.

 

 

 

Das Seminar findet in Kooperation mit dem Förderkreis zur Erforschung von Extremismus und Demokratie – Veldensteiner Kreis e.V., 95473 Creußen, statt.

Seminar-Nr

17.7.959

Jetzt anmelden

Kategorie

  • Gesellschaftspolitik

Datum

Mi. 11.10.2017–Fr. 13.10.2017

Zeit

18:00–13:45 h

Ort

Zinzendorfhaus Neudietendorf
Tagungs- und Begebnungsstätte Neudietendorf, Zinzendorfplatz 3, , 99192 Neudietendorf / bei Erfurt

Anreise:

Mit der Bahn:
Sie erreichen die Akademie bzw. das Zinzendorfhaus leicht per Bahn. Ein kurzer Fußweg (ca. 3 Min.) führt Sie zur Akademie. Vom Bahnhof gehen Sie rechts bis zur Herrnhuter Brüderkirche. Links neben dem Kirchsaal liegt – zurückgesetzt – das Zinzendorfhaus. 

Mit dem PKW:
A71 am Autobahnkreuz Erfurt auf A4 in Richtung Frankfurt a.M., nächste Abfahrt Neudietendorf.

A4 Abfahrt Neudietendorf/Arnstadt:
Richtung Neudietendorf; nach dem Ortseingang an der ersten Kreuzung rechts, auf der Hauptstraße den Hinweisschildern „Zinzendorfhaus“ folgen bis zur Ampelkreuzung; halb-links abbiegen, am Bahnhof vorbei, am Ende der Bahnhofstraße wieder links; der Parkplatz befindet sich hinter dem Zinzendorfhaus rechts.

B 7 von Gotha bzw. Erfurt:
Richtung Neudietendorf, nach der Eisenbahnbrücke an der Ampelkreuzung rechts abbiegen, am Bahnhof vorbei, am Ende der Bahnhofstraße wieder links; der Parkplatz befindet sich hinter dem Zinzendorfhaus rechts.

http://www.zinzendorfhaus.de/tagungs_begegnungsstaette/index.php

Seminarleitung

Karsten Matthis
  • Telefon: 0 22 23 / 73 - 120
  • Sekretariat: Regina Ochs, Tel. 0 22 23 / 73 - 119

Kosten

€ 85,00

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Seminarprogramm zum Download

Jetzt anmelden

Veranstaltungen im Anschluss

Titel Datum
Was liest Frau? - Besuch der Frankfurter Buchmesse Das Seminar findet auf dem Gelände der Frankfurter Buchmesse statt. Fr. 13.10.2017–So. 15.10.2017
Neue Entspannungspolitik jetzt! Zivilgesellschaft - Politik - Streitkräfte Fr. 13.10.2017–So. 15.10.2017
Völkermord an den Herero und Nama Sa. 14.10.2017–So. 15.10.2017

Zur Übersicht