Veranstaltungsdetails

Reformatoren vor und nach Luther: Ein anderer Blick auf das Reformationsjubiläum 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Reformationsjubiläum bezieht sich stark auf Martin Luther und seinen Thesenanschlag 1517. Die anderen Wegbereiter und Reformatoren geraten aus dem Blick, obwohl ihr Wirken entscheidende Impulse für die Reformation der mittelalterlichen Kirche auslösten.

John Wycliff war in England ein radikaler Kirchenkritiker im 14. Jahrhundert, der den Machtanspruch des Papstes und den Reichtum der Kirche scharf kritisierte.

Der böhmische Reformator Jan Hus nahm sich die Schriften Wycliffs zum Vorbild, entfaltete aber eine eigenständige Theologie.

Von besonderer Bedeutung sind ebenfalls die oberdeutschen bzw. schweizerischen Theologen Martin Bucer, der als Reformator des Elsass gilt und der Reformator Zürichs Huldyrch Zwingli.

Wir laden herzlich zu diesem historischen Seminar ein.

Alle Generationen sind herzlich willkommen. Schüler und Studenten erhalten einen ermäßigten Seminarpreis um 50 %.

Seminar-Nr

17.6.970

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Kategorie

  • Gesellschaftspolitik
  • Politik am Mittag / Politisches Abendforum

Datum

Do. 16.11.2017–Fr. 17.11.2017

Zeit

10:00–14:45 h

Ort

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter

Seminarleitung

Karsten Matthis
  • Telefon: 0 22 23 / 73 - 120
  • Sekretariat: Regina Ochs, Tel. 0 22 23 / 73 - 119

Kosten

€ 60,00

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Seminarprogramm zum Download

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist schon vorbei.


Zur Übersicht