Veranstaltungsdetails

Völkermord an den Herero und Nama

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein dunkler Schatten liegt auf der deutschen Kolonialgeschichte der deutschen Kaiserzeit in ehemals Deutsch Süd-West, heute Namibia. Jahrzehnte und Generationen danach ist der Mord (1904 - 1908) an Herero und Nama in vielfacher Hinsicht weder rechtlich noch moralisch aufgearbeitet. In Namibia hat die Erinnerung an dieses schlimme Kapitel immer über Generationen hinweg eine Rolle gespielt.

In Deutschland, in der alten Bundesrepublik, war es eher ein Randthema deutscher Geschichte. Allerdings bekannten sich westdeutsche Politiker zu einer besonderen Verantwortung für Namibia. Das Seminar fragt nach einer Aufarbeitung und ob eine Wiedergutmachung überhaupt möglich ist.

Referent ist Jonas vom Stein, ein junger Historiker an der Ruhr-Universtität Bochum.

Herzlich willkommen in Königswinter!

Seminar-Nr

17.6.967

Jetzt anmelden

Kategorie

  • Gesellschaftspolitik

Datum

Sa. 14.10.2017–So. 15.10.2017

Zeit

10:00–12:30 h

Ort

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter

Seminarleitung

Karsten Matthis
  • Telefon: 0 22 23 / 73 - 120
  • Sekretariat: Regina Ochs, Tel. 0 22 23 / 73 - 119

Kosten

€ 60,00

Veranstalter

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH

Seminarprogramm zum Download

Jetzt anmelden

Veranstaltungen im Anschluss

Titel Datum
Rhetorik-Werkstatt III Besser reden, verhandeln, diskutieren Mo. 16.10.2017–Mi. 18.10.2017
Europa grenzenlos - Europapolitik für Jugendliche Mo. 16.10.2017–Do. 19.10.2017
Rechtspopulismus - eine innenpolitische Herausforderung für Deutschland und Europa Politisches Abendforum mit Jörg Geibert MdL, Weimar Mo. 16.10.2017

Zur Übersicht