Veranstaltungsdetails

Was liest Frau? - Besuch der Frankfurter Buchmesse

Das Seminar findet auf dem Gelände der Frankfurter Buchmesse statt.

Die Übernachtung findet in Steinbach (bei Frankfurt) statt.

 

Liebe Interessierte,

die Frankfurter Buchmesse zählt nach wie vor zu den bedeutendsten Buchmessen der Welt. In der Verlagsbranche sind in Deutschland rund 100.000 Beschäftigte tätig. Die Buchmesse bietet die Möglichkeit des Austauschs, der Begeg-nung und der Information und ist immer auch Stimmungsbarometer für gesellschaftspolitische Entwicklungen. In diesem Jahr ist Frankreich das offizielle Partnerland der Buchmesse. Damit rücken die französischsprachige Literatur, aber auch die politischen Entwicklungen unter dem neuen Präsidenten Macron in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. In diesem Zusammenhang ist auch die Verleihung des Friedensnobelprei-ses an die kanadische Autorin Margaret Atwood zum Abschluss der Messe von besonderem Interesse.

Im Seminar werden wir in Kleingruppen unter spezifischen Fragestellungen Lesungen und Verlage besuchen, die sich auf der Messe prä-sentieren. Teilnehmerinnen sollten daher gut zu Fuß sein und Freude daran haben, sich Wissen und Informationen eigenständig zu erarbeiten.

Seminar-Nr

17.7.050

Jetzt anmelden

Kategorie

  • Gesellschaftspolitik

Datum

Fr. 13.10.2017–So. 15.10.2017

Zeit

14:30–16:00 h

Ort

wird noch bekannt gegeben

Seminarleiterin

Constanze von Wrangel
  • Telefon: 0 22 23 / 73 - 122
  • Sekretariat: Andrea Kannegießer, Tel. 0 22 23 / 73 - 167

Kosten

€ 190,00

Veranstalter

Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V.

Seminarprogramm zum Download

Jetzt anmelden

Veranstaltungen im Anschluss

Titel Datum
Kompetenztraining für Jugendiche Richtig bewerben und kommunizieren Mo. 16.10.2017–Mi. 18.10.2017
Kompetenztraining für Jugendliche Richtig bewerben und kommunizieren Mo. 16.10.2017–Mi. 18.10.2017
Rhetorik-Werkstatt III Besser reden, verhandeln, diskutieren Mo. 16.10.2017–Mi. 18.10.2017
Europa grenzenlos - Europapolitik für Jugendliche Mo. 16.10.2017–Do. 19.10.2017
Rechtspopulismus - eine innenpolitische Herausforderung für Deutschland und Europa Politisches Abendforum mit Jörg Geibert MdL, Weimar Mo. 16.10.2017

Zur Übersicht