Veranstaltungsdetails

Wie gefährdet ist unsere Sicherheit?

Medien berichten immer häufiger, dass die Polizei nicht mehr in der Lage sei, vor allem in Städten für eine flächendeckende Sicherheit zu sorgen. So gibt es Zonen an U-Bahn-Stationen und Bahnhöfen, in denen sich Bürger nicht mehr sicher fühlen. Künftig wird es darum gehen, neue Bündnisse für Sicherheit zu knüpfen, insbesondere um junge Menschen und Ältere vor Alltagskriminalität wie Diebstahl oder Nötigung zu schützen. Neben der Alltagskriminalität auf Straßen und Plätzen ergeben sich im Internet neue Gefahren für Bürger so bspw. Betrug beim Warenkauf.

Über maßvolle und situationsgerechte Maßnahmen zur Stärkung der inneren Sicherheit gibt das Seminar Auskunft. Eine neue Bedrohungsform, die Cyberkriminalität, wird eingehend analysiert.

Alle an dieser Thematik interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen.

Seminar-Nr

17.6.954

Jetzt anmelden

Kategorie

  • Gesellschaftspolitik

Datum

Mo. 27.11.2017–Mi. 29.11.2017

Zeit

14:00–14:45 h

Ort

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter

Seminarleitung

Karsten Matthis
  • Telefon: 0 22 23 / 73 - 120
  • Sekretariat: Regina Ochs, Tel. 0 22 23 / 73 - 119

Kosten

€ 140,00

Veranstalter

Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V.

Seminarprogramm zum Download

Jetzt anmelden

Veranstaltungen im Anschluss


Zur Übersicht